2012-02 – Heeresgeschichtliches Museum, Wien – Erster Weltkrieg

Branche Architektur / Museums-Technik:

Für den Wettbewerb „100 Jahre Erster Weltkrieg“ wurde die Gestaltung eines ganzen Flügels im Wiener Arsenal ausgeschrieben. Die Inszenierung nach Plänen von Arch. Karl Daublebsky-Sterneck ging dabei als Siegerprojekt hervor.
Der bestehende Boden wird um 1,50m abgegraben und eine zweite Ebene als Stahlbau-Konstruktion eingezogen, die den Aussteller einen chronologischen Rundgang in Szene setzen lässt. Damit wird vermieden, dass die Besucher wie bisher denselben Weg zweimal beschreiten muss.


 

Teaser-Video


 

Video-Bericht

Hier finden Sie einen Ausschnitt aus der Museums-Reihe „Aus dem Rahmen“ in dem die Umsetzung meiner Visualisierungen gezeigt wird.

Leistungsumfang:

* Bestandsaufnahme des Arsenal-Flügels und Abgleich mit Papierplänen aus 1908
* Konstruktion des Gebäudes mit den ermittelten Maßen und Fotografien
* Texturierung und Beleuchtung der Szene
* Modellierung der Einrichtung und der Kunstgegenstände
* Visualisierung
* grafische Aufbereitung für den Wettbewerb

Realisierung:

Das Projekt gewann den Wettbewerb und wurde durch die ARGE 1.WK Sterneck Mayer GnbR realisiert.

Historische Information:

Als Reaktion auf die blutige Revolution, die 1848 fast zum Sturz der Habsburger-Monarchie geführt hätte, ließ der neu inthronisierte Kaiser Franz Joseph I. neben dem Wiener Südbahnhof das Arsenal errichten. Die Kasernen und Waffenlager in Schussweite der Stadt sollten gewährleisten, dass weitere Aufstände rasch bekämpft werden können. Mitten im Arsenal würde damals schon ein Militär-Museum gebaut, um die kaiserliche Waffensammlung zu zeigen und natürlich um die Armee zu glorifizieren: Das Heeresgeschichtliche Museum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s